Menu

als pdf herunterladen

 

Streckenbeschrieb


karte_finale_daenemark_fuer_homepage_001.jpg

Der Nordseeküstenradweg ist über 6'000 km lang und führt durch sechs Länder. Wir radeln die Strecke von Hamburg bis nach Skagen, dem nördlichsten Punkt von Dänemark. Zu Be­ginn führt der Veloweg auf kilometerlangen Deichen, beobachtet von Tausenden von Scha­fen. Es folgen Wattenmeer, Salzwiesen und Heidelandschaften. Im nördlichen Teil von Dä­nemark führt der Radweg durch ausgedehnte Wälder oder schlängelt sich durch die hügelige Dünenlandschaft. Die Herbststürme haben bereits eingesetzt. Die Gegenwinde blasen teil­weise so stark, .

dass wir zwischendurch unsere voll bepackten Räder schieben müssen. Die böenartigen Seitenwinde sind jedoch nicht weniger unangenehm. Wie durch eine unsichtbare Hand werden wir mehrmals in den Strassengraben gedrückt. Entschädigt werden wir durch Natur pur. Nach Blokhus führt die Strecke direkt auf dem breiten, fest gepressten Sandstrand nordwärts. Dies ist einer der Höhepunkte auf der abwechslungsreichen Strecke.

Etappen

17 Etappen legen wir rund 1'150 km zurück, d.h. durchschnittlich 67 km pro Tag. Das lau­nische Wetter und die starken Winde erschweren das Vorwärtskommen teilweise erheblich. Dennoch finden wir genügend Zeit für Besichtigungen oder Wanderungen auf die höchsten Dünen Dänemarks.

Übernachtungen

Wir finden immer eine Unterkunft in Pensionen, auf Zeltplätzen oder im Norden Dänemarks in den typischen Blockhütten. Da die Saison sich dem Ende entgegen neigt, ist reichlich Platz vorhanden. Auf abgelegenen Zeltplätzen kommt es vor, dass wir die einzigen Gäste sind. Dagegen ist es in der Hochsaison sehr schwierig, für eine Übernachtung eine Blockhütte zu bekommen.

l1050774.jpg